Ein Triumphbogen für den Kaiser

Staute Kaiser Franz Josef in Innsbruck

Ein Triumphbogen für den Kaiser

Rund um Kaiser Franz Joseph gibt es in Bad Radkersburg allerlei interessante Geschichten. Die spannendste führt ins Jahr 1883 zurück. Kaiser Franz Joseph besuchte damals im Rahmen einer Steiermark-Rundreise für rund drei Stunden die festlich geschmückte Stadt.
Empfangen wurde er damals von den Verantwortlichen der Stadt um 11 Uhr am Vormittag an einem extra errichteten Triumphbogen an der Stadtgrabenbrücke. Dem Kaiser soll’s damals gut gefallen haben, vielleicht hat auch ein Kaiserschmarren im Hotel „Kaiser von Österreich“ dazu beigetragen. Auch dort war er nämlich, wie überliefert wird, kurz zu Gast.

Nicht ganz zwei Jahrzehnte später, im Jahr 1902 errichtete die Stadt für den Kaiser auf dem Hauptplatz ein Denkmal, dem allerdings kein langes Leben beschieden war.
Am 10. März 1919, in den turbulenten Monaten nach dem Ende des 1. Weltkrieges, stürzten es jugoslawischen Gendarmen von seinem Sockel. In der folgenden Nacht soll es schließlich in die Mur geworfen worden sein.

Kaiser von Österreich Historik- & Thermalhotel Facebook

Kommentar verfassen