Grandiose Strecken

sport-macht-gluecklich-2-blog

Bad Radkersburg ist bekanntlich eine Sport-Oase. Es gibt nicht nur grandiose Strecken zum Radfahren, die die Thermenstadt zum Mekka der Drahtesel-Fans gemacht haben, auch beim Laufen, Walken, Wandern und anderen Sportarten findet man hier tolle Rahmenbedingungen. Es kann auch kein Zufall, dass in den letzten Jahren so viele internationale Top-Fußballklubs zum Training nach Bad Radkersburg gekommen sind.

Jüngst brachte der erste Intersport-Sportreport – durchgeführt von Marketagent.com – zwei entscheidende Erkenntnisse zu diesem Thema: Erstens ist Österreich – bisweilen als Land der Gemütlichkeit belächelt – eine Sportnation. Und zweitens steht für 80 Prozent der Befragten fest, dass Sporteln glücklich macht.

Durch die Studie wissen wir nun auch sehr viel über den Trainingsrhythmus in der Alpenrepublik: Mehr als drei Viertel der Menschen sind mehrmals pro Monat aktiv. Sechs von zehn Leuten tun das zumindest einmal pro Woche, knapp die Hälfte der Befragten hält sich selbst mehrmals wöchentlich in Schwung. Beachtliche elf Prozent sporteln sogar täglich. Nur sieben Prozent der Österreicher sind „Sportmuffel“ und verzichten ganz darauf.

Bei der Motivation für Sport gibt es einen erheblichen Unterschied zwischen Männern und Frauen: Während knapp 45 Prozent der Herren aus Spaß in Bewegung sind, tut das lediglich ein Drittel der Damen. Abnehmen und Figur-Optimierung sind hingegen im weiblichen Lager weit wichtiger als bei den Männern.

Beim Kaiser gibt es ideale Bedingungen für Sportlerinnen und Sportler, weil der Chef des Hauses viele Marathons in den Beinen hat, weil das Hotel direkt an den wunderbaren Strecken entlang der Mur liegt und weil es den direkten Draht zu Profis gibt, die in speziellen Situationen beistehen können.

Schlagen Sie bei uns Ihr ganz persönliches Trainingslager auf!

Foto: Kaiser von Österreich

Kommentar verfassen