Abstand zum Alltag

kaiservonat-abstand-zum-alttag-blog

Eine forsa-Studie im Auftrag der DAK-Gesundheit, einer deutschen Krankenkasse, wollten klären, was für die Menschen in der schönsten Zeit des Jahres in Sachen Mediennutzung besondere Bedeutung hat. Im Urlaub „bewusst Abstand zum Alltag zu halten“, betrachteten überraschender Weise 38 Prozent der Befragten als „sehr wichtig“ und 46 Prozent als „wichtig“ – also gibt es dazu eine starke Mehrheit. Dem entspricht auch, dass es nur zehn Prozent für „sehr wichtig“ halten, im Urlaub per Handy oder Mail erreichbar zu sein.

Über soziale Medien in Kontakt mit der Familie oder Freunden zu bleiben, finden insgesamt 33 Prozent „sehr wichtig“ oder „wichtig“ – wobei es bei dieser Überzeugung große Altersunterschiede gibt. Für mehr als die Hälfte der unter 30-Jährigen hat das hohe Bedeutung, bei den Befragten jenseits der 30 sieht das nur rund ein Viertel so. Generell scheint den unter 30-Jährigen ihre Erreichbarkeit im Urlaub viel wichtiger zu sein als den Älteren.

Foto: pixabay

Kommentar verfassen